• Jörgerstraße 18 - 22, 1170, 1170 Wien

    Jörgerstraße 18 - 22, 1170, 1170 Wien

    niko h.

    Sehr enttäuschende Situation bezüglich Grünflächen (ganzbesonders Bäumen) entlang der Jörgerstraße (nach dem Währinger-Gürtel). Viele Parkplätze, aber kaum Bäume entlang der Jörgerstraße. Außerdem sehr gefährlicher Radweg.

    Details
  • Arltgasse 29-33, 1160, 1160 Wien

    Arltgasse 29-33, 1160, 1160 Wien

    Ka. H.

    Ich finde der komplette Hof sollt erneuer werden und auch der Putz ist nicht mehr schön in dieser Wohnanlage.

    Details
  • Tegnergasse 49, 1100 Wien, 1100 Wien

    Tegnergasse 49, 1100 Wien, 1100 Wien

    Monika Z.

    Bezugnehmend auf ihr Schreiben aus dem Jahr 2015 Sanierung der Schwedensiedlung 2017. Die Fasaden Dächer Türen und Fenster werden immer mehr Reperatur bedürftig jetzt haben wir 2017 und keine Sanierung ist in Sicht . Wann wird sie Saniert ?

    Details
  • Georg-Emmerling-Hof

    Obere Donaustraße 97-99, 1020 Wien

    Christa K.

    Gemeindebau Georg Emmerling-Hof am Donaukanal: Wann wird endlich saniert?

    Details
  • Jörgerstraße 18-22, 1170 Wien, 1170 Wien

    Jörgerstraße 18-22, 1170 Wien, 1170 Wien

    niko H.

    „Platz“ vor Hausnummer 18 sehr unanschaulich. Heruntergekommener Würstelstand der entfernt werden soll. Die vorhandene Grünfläche ist sehr einfach gestaltet und nicht besonders schön. Meine Ideen: Fahrradbügel, schönere Grünfläche

    Details

Jetzt mitmachen

“Wir machen Wien gemeinsam noch schöner! Machen auch Sie mit!”

Dr. Michael Ludwig
Wiener Bürgermeister
Dr. Michael Ludwig

Wir machen Wien schöner

Bei Wir machen Wien schöner können alle WienerInnen aktiv werden um die Stadt noch schöner zu machen.

Wer ein Haus, ein "Fleckerl" oder Grätzl entdeckt, an dem Wien noch schöner werden kann, hat die Möglichkeit mitzumachen und Feedback einzusenden.

Wohnen in Wien – die sanfte Stadterneuerung

Seit mehr als 40 Jahren verfolgt die Stadt Wien konsequent den Weg der Sanften Stadterneuerung. Dabei wird auf die Erhaltung und die behutsame Aufwertung gewachsener Grätzel und Viertel geachtet. Der verantwortungsvolle Umgang mit historischer Bausubstanz sowie gezielte und nachhaltige Investitionen sind wesentliche Säulen dieses Erfolgsmodells. In diesen 40 Jahren wurden 320.000 Wohnungen für 800.000 WienerInnen umfassend revitalisiert.

Durch das Wiener Erfolgsmodell einer sanften, bewohnerInnenorientierten
Stadterneuerung wird Absiedelung und Spekulation vermieden und so die soziale Durchmischung in
Wiens Stadtteilen erhalten.