backzur Projektübersicht

Paniglgasse, 1040 Wien

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihren Beitrag!

Die Schaffung von Grünflächen bzw. das Setzen von Bäumen bedeutet meist den Verlust von Parkplätzen.

Da im ganzen Bezirk immer wieder beklagt wird, dass die Parkpickerlbesitzer keine oder nur sehr schwer Parkplätze finden, stehen sich hier gegensätzliche Interessenslagen gegenüber: Lebensqualität durch Schaffung von Grünraum oder Parkplätze für die Autobesitzer.

Auf längere Sicht wird es sicher notwendig sein, die Lebensqualität auch in den innerstädtischen Bezirken noch mehr zu erhöhen. Es ist allerdings viel Überzeugungsarbeit notwendig, um die Leute zum vermehrten Autoverzicht zu bewegen.

Der Bezirksvorsteher für den 4. Bezirk wird vor Ort prüfen, welche Möglichkeiten bestehen und mit den dafür zuständigen Stellen besprechen, ob eine Umsetzung Ihres Vorschlages möglich ist.

Bisherige Nutzermeldungen

13.06.2015 - Alexander M.
2 Bäume für die Paniglgasse!<br /><br />Die komplette Paniglgasse besitzt kein Grün. Weder Baum, Strauch, Blume oder Grasbüschel. © Alexander M.
2 Bäume für die Paniglgasse!

Die komplette Paniglgasse besitzt kein Grün. Weder Baum, Strauch, Blume oder Grasbüschel.