backzur Projektübersicht

Haberlgasse 76, 1160 Wien

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihren Beitrag!
Die geplante Sanierung der Wohnhausanlage 16., Haberlgasse 76 wurde mit einem
umfassenden Konzept und einem Maßnahmenkatalog samt Grobkosten beim
wohnfonds_wien eingereicht.
Die vom wohnfonds_wien anschließend im Vorprüfbericht angeführten maximal förderbar
zulässigen Gesamtbaukosten, werden von den geplanten Gesamtsanierungskosten
überschritten. Das bedeutet, dass die Sanierung mit den eingereichten Maßnahmen nicht
finanzierbar ist.
Wiener Wohnen erarbeitet derzeit ein neues Konzept mit optimierten Maßnahmen, um die
geplante Sanierung dennoch durchführen zu können.
Die Umplanung, Neuberechnung, das Verfahren bei der Schichtungsstelle-
Magistratsabteilung 50 sowie das Einreich- und Vergabeverfahren sind sehr umfangreich
und wir ersuchen dahingehend um Verständnis, dass dies eine dementsprechend
erforderliche Zeitspanne in Anspruch nehmen wird.
Der aus heutiger Sicht jedoch angenommene Sanierungsbeginn ist für das 3. Quartal 2017
vorgesehen.
Wiener Wohnen hat die zwischenzeitlich erforderlichen Bauarbeiten im Bereich der
straßenseitigen Fassade und der hofseitigen Terrasse des Kindergartens aufgrund des
baulichen Zustandes der geplanten Sanierung vorgezogen und die Instandsetzung bereits in
Auftrag gegeben.

Die für den Arbeitsbeginn erforderlichen behördlichen Ansuchen wurden gestellt und die
diesbezüglichen Verfahren bereits eingeleitet.
Sobald der vorgezogene Baubeginn behördlich abgestimmt ist, erfolgt umgehend eine
Mieterinformation mit dem festgelegten Termin für den Start der vorgezogenen Arbeiten.

Bisherige Nutzermeldungen