backzur Projektübersicht

Hanakgasse 1A, 1140 Wien

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihren Beitrag!
Auf der Liegenschaft 1140 Wien, Hanakgasse 1A besteht innerhalb der Wohnhausanlage „Hugo-Breitner-Hof“, der 1949-1956 errichtet wurde, im großen Querhof die so genannte „Alte Leute Siedlung“. Eine genauere Prüfung sowie eine gutachterliche Stellungnahme ergaben, dass eine Sanierung des Baubestandes aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht erfolgen sollte.
Die Absiedlung der MieterInnen erfolgte über mehrere Jahre. Mit September 2006 waren alle Wohnungen unvermietet. So wurde die gesamte Anlage mit Baustellengittern versperrt. Fenster und Türen mit Holzplatten verriegelt. Es folgte eine eigene Grundbuchseinheit für die Liegenschaft Hanakgasse 1A.
Eine verrechnungstechnische Trennung von der Wohnhausanlage „Hugo-Breitner-Hof“ wurde jedoch nicht vorgenommen, da diese zu Lasten der MieterInnen (höhere BK) gegangen wäre.
2007 wurde mit einem Bescheid erwirkt, dass kein öffentliches Interesse an der Erhaltung der Siedlung gegeben ist. Weiters wurden bis 2008 Prüfungen für eine weitere Nutzung durchgeführt.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegt eine Vorstudie vor, jedoch wurden seitens Wiener Wohnen noch keine weiteren Schritte im Zusammenhang mit einer Liegenschaftsentwicklung gesetzt. Im Hinblick auf eine zukünftige Nutzung der Liegenschaft können derzeit von Wiener Wohnen noch keine genaueren Auskünfte gegeben werden.

Bisherige Nutzermeldungen

22.05.2015 - Gerhard K.
Den Mietern wurde von Wiener Wohnen schriftlich versprochen, dass das Objekt erhalten/saniert wird - und gleichzeitig ein Abbruchantrag gestellt. © Gerhard K.
Den Mietern wurde von Wiener Wohnen schriftlich versprochen, dass das Objekt erhalten/saniert wird - und gleichzeitig ein Abbruchantrag gestellt.