backzur Projektübersicht

Sanatorium Straße 19-25, 1140 Wien

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihren Beitrag!

Im Stiegenhaus sind Verputzschäden vorhanden, diese stellen jedoch nur eine optische Beeinträchtigung dar. Aufsteigende Feuchtigkeit bzw. akute Nässeschäden sind derzeit nicht vorhanden. Wiener Wohnen teilt auch mit, dass im Zuge der teilweisen Sanierung der WHA (2005-2006) - eine umfassende Sanierung wurde von den Mietern abgelehnt - Abdichtungsmaßnahmen gegen aufsteigende Feuchtigkeit vorgenommen wurden. Daher sind aus der Sicht des GTW keine weiteren Maßnahmen im Stiegenhaus vorgesehen. 

Bisherige Nutzermeldungen

10.06.2015 - Larissa B.
Unsere Anlage wurde ca. 1955 errichtet. Seitdem wurde anscheinend nicht viel gemacht. Das Haus ist feucht und das Mauerwerk bröckelt im Stiegenhaus. Wir haben alle sehr hoche Heizkosten da wir keine Wärmedämmung haben. © Larissa B.
Unsere Anlage wurde ca. 1955 errichtet. Seitdem wurde anscheinend nicht viel gemacht. Das Haus ist feucht und das Mauerwerk bröckelt im Stiegenhaus. Wir haben alle sehr hoche Heizkosten da wir keine Wärmedämmung haben.