Wie es funktioniert

  • Breitenfurter Straße 242 © Stadt Wien – Wiener Wohnen

Bei Wir machen Wien schöner können allen WienerInnen aktiv werden um die Stadt noch schöner zu machen.

Wer ein Haus, ein "Fleckerl" oder Grätzl entdeckt, an dem Wien noch schöner werden kann, hat die Möglichkeit mitzumachen und Feedback einzusenden.

UserInnen können den Ort angeben und ihre Beobachtung beschreiben. Zusätzlich kann direkt ein Bild an das Feedback angehängt werden.

Dieses User-Feedback ist aber nicht automatisch für alle sichtbar. Erst nachdem das Redaktions-Team einen Blick darauf geworfen hat und das Feedback bestimmten Kriterien (siehe Netiquette) entspricht wird das Feedback online geschalten.

Online geschaltete User-Beiträge werden auf der Wien-Karte angezeigt. Diese sind anfangs Orange und werden später Grün, wenn das Feedback an die entsprechenden Stellen weitergeleitet wurden.

Auf der Wien-Karte werden neben den User-Beiträgen auch Sanierungsprojekte angezeigt. Dabei handelt es sich um aktuelle Sanierungen der Stadt. Sanierungen in Planung oder Umsetzung sind Orange, abgeschlossene Projekte sind Grün.

Sowohl Sanierungsprojekte als auch Nutzer-Beiträge werden zur besseren Übersicht je nach Zoom-Stufe zusammengefasst. Je näher herangezoomed wird, desto detaillierter die Anzeige der Projekte und Beiträge. Wahlweise kann die Gruppierung ausgeschaltet werden.

Unter Schwerpunktgebiete finden sich Informationen zu den  Blocksanierungsgebieten des wohnfonds_wien.

Sowohl User-Beiträge als auch Sanierungsprojekte können über Suchbegriffe und pro Bezirk gefiltert werden.

 

Wie funktioniert Mitmachen?

UserInnen haben drei Möglichkeiten ihr Feedback zu „verorten“, sprich, es einer Adresse zuzuweisen.

  • Wo bin ich?  Hier werden das in Mobilgeräten vorhandene GPS oder vorhandene W-Lan Signale zur Positionserkennung genutzt. (Funktioniert auch bei Notebooks und PCs mit WiFi)
  • Adresse suchen... Hier kann eine konkrete Adresse gesucht werden, die für die Positionierung des UserInnen-Beitrags genutzt wird
  • Zoom Alternativ kann auch an die gewünschte Position gezoomed werden. Die genaue Position kann nach dem Drücken auf mitmachen ausgesucht werden.

Danach mitmachen drücken. Sollte die Karte noch zu weit herausgezoomed sein weißt ein Hinweis darauf hin. Ist nahe genug herangezoomed, erscheint das Feedback-Formular.

Dann kann das Feedback eingetippt und ein Bild hochgeladen werden. Zusätzlich können noch Hinweise zur Lokalisierung gegeben werden, die der Redaktion helfen, die ensptrechenden Servicestellen zum Grund des User-Beitrag zu führen. Danach Absenden.

Registrierte UserInnen müssen jetzt nur noch warten, dass ihr Beitrag freigeschaltet wird.

Nicht registrierte UserInnen müssen ihre Email Adresse angeben, bevor das Feedback abgeschickt werden kann. Wenn das passiert wird eine Bestätigungsemail verschickt, die einen Link enthält, über den die UserInnen ihr Feedback bestätigen und ihre Registrierung abschließen können.

Das Redaktions-Team liest sich alle Beiträge durch und schaltet sie abhängig von der Netiquette frei.

Danach ist der User-Beitrag für alle auf der Karte sichtbar.

Das Redaktions-Team leitet die Beiträge, je nach Thema, an die richtigen AnsprechpartnerInnen weiter und informiert sowohl per Mail als auch im UserInnen-Beitrag über neue Informationen zum Thema.